Wieder mehr Haar! – Haarwachstum durch PRP mit Melatonin

In meiner Praxis in Hamburg werde ich häufig auf Haarprobleme angesprochen. Dünner werdendes Haar, Haarausfall oder auch der kreisrunde Haarausfall sind Probleme, die sowohl Männer, als auch Frauen betreffen. Nicht selten wurden schon viele Therapien und Kuren mit wenig Erfolg ausprobiert. Als sehr effektiv und wirksam hat sich die von uns angewandte PRP-Therapie (Link) erwiesen. PRP bedeutet „Plättchen-reiches Plasma“ (engl: Platelet-Rich Plasma). Bei der PRP wird eine kleine Menge des eigenen Blutes entnommen und in einem zertifizierten Verfahren aufbereitet, so dass thromboytenreiches Plasma entsteht. Dieses wird mit sehr feinen Nadeln direkt an die Haarwurzeln gebracht. Es enthält große Mengen an Wachstumsfaktoren, Stammzellen und Proteinen, die die Zellerneuerung der Haarwurzel fördern. Der Haarausfall wird gestoppt und das Haarwachstum angeregt.

 

In meiner Praxis hat sich die zusätzliche Verwendung des Hormons Melatonin bewährt. Es wird dem PRP hinzugefügt und steigert durch seine stark antioxidative Wirkung und durch eine Stimulierung der Wachstumsphase des Haares den Erfolg der Behandlung. Schon nach 1-2 Behandlungen sind erste Ergebnisse zu sehen. Es findet sich weniger Haar in der Bürste und an den Haaransätzen sind feine Babyhaare zu erkennen. In der Regel sind 3-4 Behandlungen notwendig. Die Kosten liegen bei ca 650,- pro Behandlung Rufen Sie uns an und informieren sich über die Haartherapie mit PRP!

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Dr.Urselmann – 040/41125442